Universität Mannheim / PhilFak / Medien- und Kommunikationswissenschaft / Hinweise zur mündlichen BA Abschlussprüfung

Hinweise zur mündlichen B.A. Abschlussprüfung

Terminvergabe und Anmeldung

Der Zeitpunkt Ihrer mündlichen Prüfung kann während des Semesters in Absprache mit Karen Kent (kkent@mail.uni-mannheim.de) festgelegt werden. 
In den Semesterferien finden mündliche Abschlussprüfungen vorrangig in der letzten Woche vor Vorlesungsbeginn statt. Nach der Festlegung Ihres Termins können Sie Ihre mündliche Abschlussprüfung im Studienbüro anmelden. Den genauen Ablauf Ihrer Anmeldung entnehmen Sie bitte Ihrem Studienhandbuch.  

Themenwahl und Vorbereitung

Mündliche Abschlussprüfungen am Lehrstuhl Vorderer sollten sich an den allgemeinen Themenvorschlägen für schriftliche Abschlussarbeiten orientieren. 
Beachten Sie zusätzlich, dass sich die gewählte Thematik Ihrer mündlichen Abschlussprüfung ausreichend von Ihrer zuvor verfassten Bachelorarbeit abgrenzen muss. 

Nach Festlegung Ihrer Problemstellung senden Sie Ihr Proposal bis spätestens eine Woche vor Beginn Ihrer mündlichen Prüfung an Ihre/n jeweilige/n Beisitzer/in (Zweitbetreuer/in)

Das Proposal sollte die folgende Struktur aufweisen: 

1.) Deckblatt und Problemstellung 

2.) 3 – 5 Hypothesen
oder 2 – 3 Hypothesen und 1 Forschungsfrage 

3.) Literatur 

Es sei darauf hingewiesen, dass Ihr Proposal ausschließlich Hypothesen (keine Thesen!!!) enthält. Informationen zur Unterscheidung von Hypothesen und Thesen sowie zur Abgrenzung der Problemstellung von Forschungsfragen können Sie folgender Literatur entnehmen:

Döring, N., & Bortz, J. (2016). Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften (5. Auflage). Berlin, Heidelberg: Springer.

  • Kapitel 5.1: Vom Forschungsthema zum Forschungsproblem
  • Kapitel 5.2: Forschungshypothesen und Forschungsfragen


Ablauf

Sofern nicht anders angekündigt, finden Abschlussprüfungen primär in Herrn Vorderers Büro (
B 6, 30-32, 4. Stock, Zimmer 424) statt. Die Dauer einer mündlichen Abschlussprüfung beträgt durchschnittlich 20 – 30 Minuten. 

Hauptbestandteil der mündlichen Abschlussprüfung ist die theoretische, methodische, empirische und metatheoretische Diskussion Ihrer aufgestellten Hypothesen/Forschungsfragen, basierend auf der hierzu recherchierten Literatur. 

Exzellente Abschlussprüfungen kennzeichnen sich durch eine kohärente und stichhaltige Ableitung und Erörterung der empirischen Überprüfbarkeit Ihrer Hypothesen sowie durch deren Einordnung in den wissenschaftlichen Kontext.