ma_keppler_homepage.png

 

 


Prof. Dr. Angela Kepplerpdf_logo.gif
Professorin für Medien- und Kommunikationswissenschaft

Kontakt  |  Lehre  |  Forschung  |  Publikationen  |  Lebenslauf


Monographien

 


Keppler, A. (2015). Das Fernsehen als Sinnproduzent: Soziologische Fallstudien. Berlin, München, Boston: De Gruyter Oldenbourg.

Keppler, A. (2006). Mediale Gegenwart: Eine Theorie des Fernsehens am Beispiel der Darstellung von Gewalt. Frankfurt/M.: Suhrkamp.

Keppler, A. (1994). Tischgespräche: Über Formen kommunikativer Vergemeinschaftung am Beispiel der Konversation in Familien. Frankfurt/M.: Suhrkamp.

Keppler, A. (1994). Wirklicher als die Wirklichkeit? Das neue Realitätsprinzip der Fernsehunterhaltung. Frankfurt/M.: Fischer.

Keppler, A. (1985). Präsentation und Information: Zur politischen Berichterstattung im Fernsehen. Tübingen: Gunter Narr Verlag.

Peltzer, A., & Keppler, A. (2015). Die soziologische Film- und Fernsehanalyse. Berlin, München, Boston: De Gruyter Oldenbourg.

           Sammelbände/
Herausgeber-schaften


Keppler, A., Popp, J.-F., & Seel, M. (Hg.) (2015). Gesetz und Gewalt im Kino. Frankfurt/M.: Campus Verlag.

Aufsätze/
Buchbeiträge


Keppler, A. (in Druck). Medien als Teil der Lebenswelt und des Alltagshandelns. In D. Hoffmann, & R. Winter (Hg.), Handbuch Mediensoziologie. Baden-Baden: Nomos.


Keppler, A. (2016). Gestaltete Wirklichkeiten: Zu einigen Besonderheiten des Reality-TV. In C. Heinze, & T. Weber (Hg.), Medienkulturen des Dokumentarischen (S. 237–252). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Keppler, A. (2016). Alltag. In L. Jäger et al. (Hg.), Sprache – Kultur – Kommunikation / Language – Culture – Communication: Ein internationales Handbuch zu Linguistik als Kulturwissenschaft / An International Handbook of Linguistics as Cultural Study (S. 564–570). Berlin, New York: De Gruyter Mouton.

Keppler, A. (2016). „Can the Audience Want?“ On the Artistic Status of Contemporary TV-Series. Contemporary Aesthetics. Special Volume: Contemporary Perspectives on Film and Philosophy, 5. Abgerufen von http://www.contempaesthetics.org

Keppler, A. (2016). Ein Ende der Gesprächskultur? Über eine vermeintliche Folge der digitalen Medien. tv diskurs 75 (1), 28–32.

Keppler, A. (2015). Verarmung oder Bereicherung? Zur Rolle von Smartphones in alltäglichen Gesprächen. KM Kultur und Management im Dialog, 104, 4–7.

Keppler, A. (2015). Eine Travestie der Gewaltverhältnisse innerhalb und außerhalb des Kinos: Über Viva Maria!. In A. Keppler, J.-F. Popp, & M. Seel (Hg.), Gesetz und Gewalt im Kino (S. 249–257). Frankfurt/M.: Campus Verlag.

Keppler, A. (2015). Das Gesagte und das Nichtgesagte: Was die Dramaturgie politischer Talkshows zeigt. In H. Girnth, & S. Michel (Hg.), Polit-Talkshow: Interdisziplinäre Perspektiven auf ein multimodales Format (S. 169–188). Stuttgart: ibidem.

Keppler, A. (2015). Aspekte einer Hermeneutik des Nicht-Verstehens. In R. Hitzler (Hg.), Hermeneutik als Lebenspraxis: Ein Vorschlag von Hans-Georg Soeffner (S. 477–486). Weinheim, Basel: Beltz Juventa Verlag.

Keppler, A. (2014). Zeigen ohne zu sagen: Zur Rhetorik des Fernsehbildes. In J. Raab, M. R. Müller, & H.-G. Soeffner (Hg.), Grenzen der Bildinterpretation (S. 212–236). Wiesbaden: VS-Verlag.

Keppler, A. (2013). Selbstrechtfertigung und Selbstkritik - ein Medienritual? Berliner Theologische Zeitschrift (BThZ), Themenheft zur XXI. Werner-Reihlen-Vorlesung, 146–164 .

Keppler, A. (2013). Reichweiten alltäglicher Gespräche: Über den kommunikativen Gebrauch alter und neuer Medien. In A. Bellebaum, & R. Hettlage (Hg.), Unser Alltag ist voll von Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Beiträge (S. 85–104). Wiesbaden: Springer VS Verlag.

Keppler, A. (2012). Bildlichkeit und Televisualität. In G. S. Freyermuth, & L. Gotto (Hg.), Bildwerte: Visualität in der digitalen Medienkultur (S. 161–171). Bielefeld: transcript.

Keppler, A. (2012). Tiere als kommunikative Störfälle. In C. Meier, & R. Ayaß (Hg.), Sozialität in Slow Motion: Theoretische und empirische Perspektiven (S. 661–677). Wiesbaden: Springer VS Verlag.

Keppler, A., Krotz, F., Meyen, M., Neumann-Braun, K., & Wagner, U. (2012). Stellungnahme zum Beitrag Zur Methodenausbildung in kommunikationswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen. Publizistik. Vierteljahreshefte zur Kommunikationsforschung, 1, 95–102.

Keppler, A., & Seel, M. (2012). Türen. In C. N. Brinckmann, B. Hartmann, & L. Kaczmarek (Hg.), Motive des Films: Ein kasuistischer Fischzug (S. 189–193). Marburg: Schüren Verlag.

Keppler, A. (2012). Der Unterhaltungswert der Werte: Über die Konjunktur der Tugendethik im Fernsehen. In A. Kehnel (Hg.), Wirtschaft und Kultur im Gespräch. Erfolg und Werte (S. 205–213). Frankfurt/M.: F.A.Z. Institut.

Keppler, A. (2012). Bilder des Unsichtbaren: Zur Darstellung latenter Gewalt im Fernsehen. In J. Knape, & A. Ulrich (Hg.), Neue Rhetorik. Fernsehbilder im Ausnahmezustand? Zur Rhetorik des Televisuellen in Krieg und Krise (S. 163–174). Berlin: Weidler Verlag.

Keppler, A. (2011). Ambivalenzen der Kulturindustrie. In R. Klein, J. Kreuzer, & S. Müller-Doohm (Hg.), Adorno Handbuch: Leben-Werk-Wirkung (S. 253–262). Stuttgart: Metzler.

Keppler, A. (2011). Das Gleiche ist nicht immer gleich: Gewaltdarstellungen in Film und Fernsehen. WestEnd. Neue Zeitschrift für Sozialforschung, 1, 50–67.

Keppler, A. (2011). Konversations- und Gattungsanalyse. In R. Ayaß, & J. Bergmann (Hg.), Qualitative Methoden der Medienforschung (S. 293–323). Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung.

Keppler, A. (2010). Die wechselseitige Modifikation von Bildern und Texten in Fernsehen und Film. In A. Deppermann, & A. Linke (Hg.), Sprache intermedial: Stimme und Schrift, Bild und Ton (S. 447–468). Berlin: De Gruyter.

Keppler, A. (2010). Perspektiven einer kultursoziologischen Medienanalyse. In M. Wohlrab-Sahr (Hg.), Kultursoziologie: Paradigmen – Methoden – Fragestellungen (S. 101–126). Wiesbaden: VS Verlag.

Keppler, A. (2010). Variationen des Selbstverständnisses: Das Fernsehen als Schauplatz der Formung sozialer Identität. In M. Hartmann, & A. Hepp (Hg.), Die Mediatisierung der Alltagswelt (S. 111–126). Wiesbaden: VS Verlag.

Keppler, A., & Seel, M. (2008). Adornos reformistische Kulturkritik. In G. Kohler, & S. Müller-Doohm (Hg.), Wozu Adorno? Beiträge zur Kritik und zum Fortbestand einer Schlüsseltheorie des 20. Jahrhunderts (S. 223–234). Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.

Keppler, A. (2007). Konventionen der Weltwahrnehmung. Schritte ins Offene, 6, 30–35.

Keppler, A. (2007). Kommunikation kennt viele Zwecke. Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 54, 477–478.

Keppler, A. (2006). Drei Arten der Fernsehkritik. In B. Becker, & J. Wehner (Hg.), Kulturindustrie reviewed: Ansätze zur kritischen Reflexion der Mediengesellschaft (S. 183–190). Bielefeld: transcript.

Keppler, A. (2006). Wissen um Relevanzen: Zur medialen Kommunikation politischer Konflikte in Talk-Shows. In D. Tänzler, H. Knoblauch, & H.-G. Soeffner (Hg.), Zur Kritik der Wissensgesellschaft (S. 217–233). Konstanz: UVK.

Keppler, A. (2006). Die Einheit von Bild und Ton: Zu einigen Grundlagen der Filmanalyse. In M. Mai, & R. Winter (Hg.), Das Kino der Gesellschaft – die Gesellschaft des Kinos: Interdisziplinäre Positionen, Analysen und Zugänge (S. 60–78). Düsseldorf: Herbert von Halem Verlag.

Keppler, A. (2006). Konversations- und Gattungsanalyse. In R. Ayaß, & J. Bergmann (Hg.), Qualitative Methoden der Medienforschung (S. 293–323). Hamburg: Rowohlt.

Keppler, A. (2005). Medien und soziale Wirklichkeit. In M. Jäckel (Hg.), Mediensoziologie: Grundfragen und Forschungsfelder (S. 91–106). Wiesbaden: VS Verlag.

Keppler, A. (2005). Mediale Kommunikation und kulturelle Orientierung: Perspektiven einer kulturwissenschaftlichen Medienforschung. In G. Mey, & K. Mruck (Hg.), Historische Sozialforschung, Sonderheft: Qualitative Sozialforschung, 30, 215–226.

Keppler, A. (2005). Fiktion und Dokumentation: Zur filmischen Inszenierung von Realität. In C. Wulf, & J. Zirfas (Hg.), Ikonologie des Performativen (S. 189–200). München: Wilhelm Fink Verlag.

Keppler, A. (2004). Zum Ritual politischer Talkshows. In C. Wulf, & J. Zirfas (Hg.), Die Kultur des Rituals: Inszenierungen, Praktiken, Symbole (S. 293–302). München: Wilhelm Fink Verlag.

Keppler, A. (2004). Media Communication and Social Interaction: Perspectives on Action Theory Based on Reception Research. Recent developments in Europe. In K. Renckstorf et al. (Hg.), Action Theory and Communication Research (S. 103–114). Berlin, New York: De Gruyter.

Keppler, A., & Seel, M. (2003). Über den Status filmischer Genres. montage/av. Zeitschrift für Theorie & Geschichte audiovisueller Kommunikation, Themenheft: „Pragmatik des Films“, 11 (2), 58–68.

Keppler, A. (2003). Für eine Ästhetik des Fernsehens. Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft, 48, 285–296.

Keppler, A. (2002). Visuelle Gestalt und kultureller Gehalt: Über sozialen Gebrauch fotografischer Bilder. In K. Neumann-Braun (Hg.), Medienkultur und Kulturkritik (S. 89–99). Opladen: Westdeutscher Verlag.

Keppler, A. (2001). Soziale Formen individuellen Erinnerns. In H. Welzer (Hg.), Das soziale Gedächtnis: Geschichte, Erinnerung, Tradierung (S. 137–159). Hamburg: Hamburger Edition.

Keppler, A. (2001). Mediales Produkt und sozialer Gebrauch: Stichworte zu einer inklusiven Medienforschung. In T. Sutter, & M. Charlton (Hg.), Massenkommunikation, Interaktion und soziales Handeln (S. 125–145). Opladen: Westdeutscher Verlag.

Keppler, A. (2001). Formen der Moralisierung im Fernsehen. In J. Allmendinger (Hg.), Gute Gesellschaft? Verhandlungen des 30. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Köln 2000 (S. 862–875). Opladen: Leske + Budrich.

Keppler, A. (2001). Begrenzung und Entgrenzung: Zur Dialektik medialer Kommunikation. In J. Fohrmann, & A. Orzessek (Hg.), Zerstreute Öffentlichkeiten: Zur Programmierung des Gemeinsinns (S. 53–64). München: Wilhelm Fink Verlag.

Keppler, A. (2001). Mediale Kommunikation und kulturelle Orientierung: Perspektiven einer kulturwissenschaftlichen Medienforschung (Media – Communication – Cultural Orientation: Perspectives on Contemporary Media Studies). Forum Qualitative Sozialforschung/Forum: Qualitative Social Research, 2 (3). Abgerufen von http://www.qualitative-research.net/index.php/fqs/article/view/918

Keppler, A., &Kunis, M. (2001). Eine falsche Autorität der Form: Zur Veröffentlichung des Privaten in „Daily Talks“. Wissenschaftliche Zeitschrift der TU Dresden, 50 (1/2), 52–56.

Keppler, A. (2000). „Medienreligion“ ist keine Religion: Fünf Thesen zu den Grenzen einer erhellenden Analogie. In G. Thomas (Hg.), Religiöse Funktionen des Fernsehens? Medien-, Kultur- und Religionswissenschaftliche Perspektiven (S. 223–231). Opladen: Westdeutscher Verlag.

Keppler, A. (2000). Verschränkte Gegenwarten: Medien- und Kommunikationsforschung als Untersuchung kultureller Transformationen. Soziologische Revue, Sonderheft 5, 140–152. München: Oldenbourg.

Keppler, A. (1999). Mediale Erfahrung, Kunsterfahrung, religiöse Erfahrung: Über den Ort von Kunst und Religion in der Mediengesellschaft. In A. Honer, R. Kurt, & J. Reichertz (Hg.), Diesseitsreligion: Zur Deutung der Bedeutung moderner Kultur (S. 183–199). Konstanz: UVK.

Keppler, A., Luckmann, T., & Günthner, S. (1999). Geheimnisenthüllung und Geheimniswahrung im Gespräch. In J. Bergmann, & T. Luckmann (Hg.), Kommunikative Konstruktion von Moral, Band 1 (S. 381–411). Opladen, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

Keppler, A. (1998). Talk-Shows und die mediale Präsentation des Privaten. medien + erziehung, 42 (2), 89–93.

Keppler, A., & Knoblauch, H. (1998). Familie als kommunikatives Netzwerk. In T. Luckmann (Hg.), Moral im Alltag: Sinnvermittlung und moralische Kommunikation in intermediären Institutionen (S. 47–101). Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.

Keppler, A. (1998). Unterhaltungen über Literatur im Alltag und im Fernsehen. In J. Griem (Hg.), Bildschirmfiktionen: Interferenzen zwischen Literatur und neuen Medien (S. 183–204). Tübingen: Gunter Narr Verlag.

Keppler, A. (1998). Das Private ist politisch: Die Veröffentlichung des Privaten – eine ambivalente Medienstrategie. In K. Imhof, & P. Schulz (Hg.), Die Veröffentlichung des Privaten – die Privatisierung des Öffentlichen (S. 157–164). Opladen: Westdeutscher Verlag.

Keppler, A., & Luckmann, T. (1997). Beredtes Verschweigen: Über die Kommunikation von Geheimnissen. In A. Assmann, & J. Assmann (Hg.), Schleier und Schwelle: Geheimnis und Öffentlichkeit (S. 205–220). München: Fink.

Keppler, A. (1997). Familie und Freundschaft – Zwei unterschiedliche Interaktionsverhältnisse: Kritik zu: Ursula Nötzoldt-Linden, Freunschaftsbeziehungen versus Familienbeziehungen: Versuch einer Begriffsbestimmung zr Freundschaft. Ethik und Sozialwissenschaften, 6, 36–37.

Keppler, A. (1997). Familie als Gespräch: Zu Identität und Interaktionsform familiärer Gemeinschaften. In M. Wicke (Hg.), Konfigurationen lebensweltlicher Strukturphänomene: Soziologische Varianten phänomenologisch-hermeneutischer Welterschließung (S. 143–156). Opladen: VS Verlag/Leske + Budrich.

Keppler, A. (1997). Über einige Formen der medialen Wahrnehmung von Gewalt. In T. v. Trotha (Hg.), Soziologie der Gewalt, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 37, 380–400.

Keppler, A. (1996). Konflikte in Familien: Strategien ihrer kommunikativen Verarbeitung. Zeitschrift für Systemische Therapie, 14, 111–123.

Keppler, A. (1996). Interaktion ohne reales Gegenüber: Zur Wahrnehmung medialer Akteure im Fernsehen. In P. Vorderer (Hg.), Fernsehen als „Beziehungskiste“: Parasoziale Beziehungen und Interaktionen mit TV-Personen (S. 11–24). Opladen: Westdeutscher Verlag.

Keppler, A. (1995). Enthüllung oder Verkleidung des Selbst? Aspekte einer Soziologie der Mode. Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 68, 392–403.

Keppler, A. (1995). Die Kommunion des Dabeiseins: Formen des Sakralen in der Fernsehunterhaltung. Rundfunk und Fernsehen, 43, 301–311.

Keppler, A. (1995). Person und Figur: Identifikationsangebote in Fernsehserien. montage/av. Zeitschrift für Theorie & Geschichte audiovisueller Kommunikation, 4 (2), 85–100.

Keppler, A. (1994). Modifizierte oder verzerrte Kommunikation? Kritik zu: Edeltraud Bülow: Der Wandel der Kommunikationsgemeinschaft durch die neuen Kommunikationsmedien. Ethik und Sozialwissenschaften, 5, 530–533.

Keppler, A. (1993). Fernsehunterhaltung aus Zuschauersicht. In W. Holly, & U. Püschel (Hg.), Medienrezeption als Aneignung: Methoden und Perspektiven qualitativer Medienforschung (S. 103–113). Opladen: Westdeutscher Verlag.

Keppler, A., & Luckmann, T. (1992). Lebensweisheiten im Gespräch. In H. Petzold, & R. Kühn, (Hg.), Psychotherapie & Philosophie (S. 201–224). Paderborn: Junfermann.

Keppler, A., & Luckmann, T. (1992). „Teaching”: Conversational Transmission of Knowledge. In I. Markova, & K. Foppa (Hg.), Asymmetries in Dialogue (S. 143–165). Hempstead: Harvester Wheatsheaf.

Keppler, A., & Seel, M. (1991). Zwischen Vereinnahmung und Distanzierung: Vier Fallstudien zur Massenkultur. In K. H. Bohrer, & K. Scheel (Hg.), Kultur? Über Kunst, Film und Musik (S. 877–889). Sonderheft Merkur, deutsche Zeitung für europäisches Denken, 45 (9/10). Stuttgart: Klett-Cotta.

Keppler, A., & Luckmann, T. (1990). Weisheit im modernen Alltag? In H. Flothkötter, & B. Nacke (Hg.), Zeichen der Zeit (S. 133–152). Münster: Regensberg.

Keppler, A., & Luckmann, T. (1989). Weisheits’-Vermittlung im Alltag: Wer in den Augen eines anderen weise ist, ist weise. In W. Oelmüller (Hg.), Philosophie und Weisheit (S. 148–160). Paderborn: Schöningh.

Keppler, A. (1989). Schritt für Schritt: Das Verfahren alltäglicher Belehrungen. Soziale Welt, 40, 538–556.

Keppler, A. (1988). Beispiele in Gesprächen: Zu Form und Funktion exemplarischer Geschichten. Zeitschrift für Volkskunde, 84, 39–57.

Keppler, A. (1988). Konventionen der Weltwahrnehmung: Thesen zur Dramaturgie des Magazinfilms im Fernsehen. In H. Kreuzer, & H. Schumacher (Hg.), Magazine audiovisuell: Politische und Kulturmagazine im Fernsehen der Bundesrepublik Deutschland (S. 111–128). Berlin: Spiess.

Keppler, A. (1988). Das Bild vom Zuschauer: Überlegungen zum Verhältnis von Konzeption und Rezeption im Fernsehen. In H.-G. Soeffner (Hg.), Kultur und Alltag, Sonderband 6 (S. 229–241). Göttingen: Schwartz.

Keppler, A. (1987). Der Verlauf von Klatschgesprächen. Zeitschrift für Soziologie, 16, 288–302.

Keppler, A. (1986). Die massenmediale Konstruktion der Wirklichkeit. Medium, 15 (8), 17–22.