Universität Mannheim / PhilFak / Medien- und Kommunikationswissenschaft / Meldungsarchiv / Meldungsarchiv / 31_10_16 Türkisch- und arabischsprachige studentische Hilfskräfte als CodiererInnen am MZES

Neues aus der MKW


 Türkisch- und arabischsprachige studentische Hilfskräfte als CodiererInnen am MZES gesucht
#


Für das Projekt „Medienvermittelte Auseinandersetzung im internationalen und intermedialen Vergleich“ am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) suchen wir ab sofort

türkisch- und arabischsprachige studentische Hilfskräfte (25h/Monat)

als CodiererInnen zur Unterstützung bei einer standardisierten Inhaltsanalyse.
#


Projektbeschreibung: Das Projekt widmet sich der Untersuchung medienvermittelter Auseinandersetzungen zum Themenbereich Religion/Säkularismus in sechs Demokratien (USA, Australien, Deutschland, Schweiz, Türkei und Libanon). Hierzu soll eine standardisierte Inhaltsanalyse medialer Debatten zu verschiedenen Streitfragen innerhalb dieses Themenbereichs durchgeführt werden.

Aufgabenbeschreibung: Ihre Aufgabe besteht in der Sichtung und Codierung des Medienmaterials (Artikel aus Tageszeitungen, Nachrichtenwebsites und Blogs) anhand der vordefinierten Kategorien, um Ausmaß, Inhalt, Struktur und Stil der medialen Auseinandersetzungen zu erfassen. Je nach Fremdsprachenkenntnissen werden Sie türkisch- oder arabischsprachiges Material bearbeiten.

Wir bieten Ihnen neben einer interessanten Aufgabe zu einem spannenden Thema, netten KollegInnen, einem angenehmen Arbeitsklima und flexiblen Arbeitszeiten Einblicke in Forschungsprozesse, an denen Sie aktiv mitwirken können. Sie erhalten eine umfassende Einweisung/Codiererschulung und können Ihre Methodenkenntnisse ausbauen. Die Vergütung entspricht dem üblichen Stundenlohn für wissenschaftliche Hilfskräfte an der Universität Mannheim.

Was Sie mitbringen sollten sind Spaß und Interesse am Forschen, eine schnelle Auffassungsgabe, sehr gute Kenntnisse in mindestens einer der genannten Sprachen sowie sehr gute Deutschkenntnisse und die Fähigkeit zu selbstständigem Denken und Arbeiten. Erfahrungen mit Inhaltsanalysen sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und einen aktuellen Notenauszug) senden Sie bitte bis zum 15.11.2016 elektronisch an Frau Cristin Kaiser (crkaiser@mail.uni-mannheim.de).


(31.10.2016)

 

Meldungsarchiv