Neues aus der MKW




 

DFG fördert Forschungsprojekt zu politischen Talkshows von Prof. Dr. Vorderer

Das Forschungsprojekt von Prof. Vorderer zum Thema „Politische Talkshows zur Unterhaltung: Studien zum unterhaltungsorientierten Rezeptionserleben eines Informationsangebots im Fernsehen“ wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert. Das Projekt startet am 1. Februar 2013. Die Laufzeit beträgt insgesamt drei Jahre.

Im Projekt werden mehrere Fragestellungen untersucht, die sich damit beschäftigen, warum das Publikum politische Talkshows nutzt, wie es deren Inhalte verarbeitet und welche Wirkung dies auf das politische Verständnis der rezipierten Inhalte und auf die Einschätzung des politischen Diskurses allgemein hat. Dabei kommen vor allem Befragungen und Experimente zum Einsatz, um die Fragestellungen zu beantworten.

(Bildnachweis: "Studio Illner" © 2008 Florian Krakau verwendet unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.)

-fr (28.11.12)

 

Meldungsarchiv