Neues aus der MKW


 

Experte für internationale Kampagnen zu Gast: Karriere- Q&A über Non-Profit-PR und Gastvortrag am 26.10.

Am kommenden Mittwoch besucht Kampagnenexperte Christian Teriete die Mannheimer MKW. Teriete ist Kommunikationsdirektor der Global Campaign for Climate Action (http://gc-ca.org), einer der weltweit größten Allianzen von im Klimabereich tätigen Nichtregierungsorganisationen (NGOs) wie Greenpeace, WWF oder Friends of the Earth. Als Praktiker weltumspannender politischer PR- und Kampagnenarbeit kann Teriete von den Prozessen und Strategien berichten, mit denen NGOs internationale Publika für ihre Anliegen mobilisieren: Wie arbeitet eine internationale NGO? Wie funktioniert politische PR über nationale Grenzen hinweg? Und mit welchen Methoden kreiert man international Aufmerksamkeit?

Christian Teriete wird in zwei Veranstaltungen zu Gast sein:

(1.) MKW-Karriere-Q&A: "PR für die gute Sache: Ein- und Aufstieg in der NGO-Kommunikation"

Wie schaut der Alltag in der NGO-PR aus? Welche konkreten Tätigkeiten und Projekte erwarten Berufsanfänger in diesem Bereich? Was unterscheidet PR-Jobs in Unternehmen von denen in NGOs? Welche Einstiegsmöglichkeiten gibt es? Wie komme ich an ein Praktikum bei einer NGO?

Christian Teriete steht im Rahmen dieses Q&As (zu Deutsch: Fragestunde) für diese und alle anderen – Fragen zur Verfügung. Er berichtet aus seiner Berufspraxis und gibt Tipps für den Berufseinstieg.

– Mi, 26.10., 14:15 Uhr, Raum EW 151

(2.) Gastvortrag: "NGOs' challenges and achievements in communicating climate change"

Welche Rolle spielen NGOs – insbesondere die NGO-Allianz Global Campaign for Climate Action – in der globalen Klimakommunikation? Mit welchen Herausforderungen haben sie bei der Kampagnenarbeit gegen den Klimawandel zu kämpfen? Welcher Strategien bedienen sie sich?

Christian Teriete wird im Rahmen dieses Gastvortrags mit Beispielen aus der Kommunikationspraxis arbeiten und auch auf die visuellen Strategien von NGOs eingehen.

– Mi, 26.10., 15:30 Uhr, Raum E0 157

Alle MKW-Studierenden sind zu beiden Veranstaltungen herzlich eingeladen!

–ma

 

Meldungsarchiv