Neues aus der MKW






MKW mit drei Vorträgen auf der Tagung der DGPuK-Fachgruppe „Rezeptions- und Wirkungsforschung“ in Bamberg vertreten

Carina Weinmann, Franziska Roth, Dr. Frank Schneider, Tanja Krämer, Frederic Hopp, und Prof. Dr. Peter Vorderer werden in ihrem Vortrag der Frage nachgehen, welchen Einfluss die affektive Disposition zu dem Gast einer politischen Talkshow auf die Informationsverarbeitung von Zuschauenden hat. Der Vortrag von Dr. Dorothée Hefner gemeinsam mit Christoph Klimmt (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover), Henning Fietz (Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst), Alexandra Sowka (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover) und Daniel Possler (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover) trägt den Titel „Eigenschaften exzessiver Netznutzer: Ein ‚Reverse Engineering‘-Ansatz zur Identifikation von Risikofaktoren“. Dr. Diana Rieger präsentiert ihre gemeinsame Forschung mit Dr. Matthias Hofer  (Universität Zürich)  zum Thema „Fiktionale Filme als symbolische Lebensretter – Effekte von Mortalitäts- und Lebenssalienz auf Appreciation, Selbstwert und die Bewertung des Protagonisten“.

(21.01.2015)

 

Meldungsarchiv