Neues aus der MKW






Fußball, Musikvideos, Smartphones und 100 Stunden Freizeitgespräche

Wenn Freunde in launiger Runde zusammensitzen und die laufende Fußballübertragung kommentieren, sind sie dabei. Wenn Unterhaltungen im Café stattfinden, sind sie ebenfalls ein ständiger Begleiter.

Smartphones, Tablets und Co. sind fester Teil des alltäglichen Face-to-face-Gesprächs geworden. Angela Keppler und die Forscher/-innen in ihrem DFG-Projekt „Mediatisierte Gespräche. Alltagskommunikation heute“ haben 100 Stunden Freizeitgespräche mitgeschnitten und analysiert. Das vorläufige Ergebnis: In Freizeitgesprächen, in denen das Handy gezückt wird, wird teilweise mehr gezeigt als erzählt. Abrufbare Clips und Informationen werden dabei aber nicht nur gezeigt und kommunikativ eingebunden, sondern bewirken, dass der Suchprozess auf dem Smartphone selbst zum spannenden Gegenstand des Kommentierens und der Unterhaltung wird.

Mehr Informationen können hier gefunden werden.

-md (16.09.13)

 

Meldungsarchiv