Neues aus der MKW


 

16. Internationale Schillertage kommen näher:
Jetzt um Stipendien bewerben!

"Macht Geschichte!" lautet das Motto der 16. Internationalen Schillertage 2011. Die Schillertage sind ein Fest der Begegnung und Auseinandersetzung, ein Raum des Feierns und des Austauschs zwischen Künstlern und Besuchern, Professionellen und Studierenden, Theoretikern und Praktikern, Mannheim und der Welt. Als international produzierendes Festival präsentieren die Schillertage neben bedeutenden deutschsprachigen Inszenierungen internationale Auftragsproduktionen und werden so zu einem Treffpunkt für Künstler verschiedener Generationen und Nationalitäten.

Traditioneller Bestandteil der Schillertage ist das Stipendiatenprogramm, das dem Theaternachwuchs die Möglichkeit gibt, sich intensiv mit zeitgenössischen, ästhetischen und theoretischen Sichtweisen auf Schillers Werk auseinanderzusetzen, sich in praktischen Arbeiten auszuprobieren und die Festivalatmosphäre zu genießen.

Renommierte Praktiker und Theoretiker aus Theater und Kultur leiten die Seminare, die von den Stipendiaten während des Festivals besucht werden. Angesprochen sind Interessierte aus den Bereichen Geistes-, Theater- und Kulturwissenschaft sowie Regie, Schauspiel, Bühnen- und Kostümbild, Dramaturgie, Bühnentechnik und Kulturmanagement. Während des Festivals erscheint auch täglich eine Festivalzeitung, die auch im Mannheimer Morgen als Beilage veröffentlicht wird. Hierfür werden Stipendien an angehende Journalisten vergeben. Mit professioneller Unterstützung begleiten die Stipendiaten als Redaktion die Schillertage mit Hintergrundberichten, Features, Rezensionen, Interviews und Geschichten.

Weitere Informationen rund um das Stipendiatenprogramm und zur Bewerbung können Sie dem unter verlinkten Seminarflyer entnehmen.

-Nationaltheater Mannheim

 

Meldungsarchiv