Neues aus der MKW


 

Mehr Klarheit für MKW-Studierende: Mit Beginn des
FSS 2011 tritt einheitliche Zitierrichtlinie in Kraft

Die Anfertigung schriftlicher Studienleistungen wird einfacher: Ab sofort gilt für alle Arbeitsbereiche der MKW eine einheitliche Zitierrichtlinie. Die Ära von parallel existierenden, lehrstuhlspezifischen Regelwerken geht damit zu Ende.

"Vor dem Hintergrund des Ausbaus der Mannheimer Medien- und Kommunikationswissenschaft wäre eine weitere Ausdifferenzierung vor allem für die Studierenden wenig hilfreich", begründete der Geschäftsführende Direktor des Fachbereichs, Prof. Dr. Peter Vorderer, die Entscheidung. "Wir haben deshalb beschlossen, einheitlich als Seminar auf die Zitierrichtlinien nach APA umzusteigen."

Die Zitierrichtlinien nach APA (American Psychological Association) – auch APA-Standard oder APA style genannt – gehören zu den ausführlichsten und am weitesten akzeptierten Regelwerken für den Umgang mit Quellen in wissenschaftlichen Arbeiten. Das APA-Regelwerk ist mittlerweile in der sechsten Auflage verfügbar und wird in dem von der APA herausgegebenen Buch Publication Manual of the American Psychological Association ausführlich dargestellt.

Der Umstieg auf die neuen Zitierrichtlinien in der MKW ist mit Beginn des FSS 2011 abgeschlossen. Somit müssen ab sofort sämtliche schriftlichen Studienleistungen den APA-Standard einhalten. Auch die Literaturnennungen in Seminarplänen und Vorlesungspräsentationen wurden entsprechend angepasst.

-ma

 

Meldungsarchiv