Neues aus der MKW


 

Seminar für MKW wächst weiter: Matthias Kohring und Sabina Misoch kommen nach Mannheim

Mit Beginn des Herbstsemesters 2010 nehmen zwei neu eingerichtete Professuren ihre Arbeit am Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft auf. Das Seminar wächst damit auf fünf Professorinnen und Professoren, die das Fach mit innovativen Forschungs- und Lehrschwerpunkten vertreten.

Von der Universität Münster kommt Prof. Dr. Matthias Kohring ans Seminar für MKW. In seiner Forschung widmet er sich der Theoriebildung über öffentliche Kommunikation sowie den Themen Medienglaubwürdigkeit, Wissenschaftskommunikation und Rechtsextremismus in den Medien. Als Juniorprofessorin kommt Prof. Dr. Sabina Misoch von der Universität Luzern nach Mannheim. Ihre Forschung widmet sich den Neuen Medien, insbesondere der Selbstdarstellung von Usern in virtuellen Umgebung und ihrer Bedeutung für die Identitätsbildung.

Zusätzlich zu den Neuberufungen konnte das Seminar für MKW Prof. Dr. Peter Vorderer erfolgreich in Mannheim halten. Er hat soeben einen auswärtigen Ruf abgelehnt und bleibt der Mannheimer MKW mit seiner Forschung zu Unterhaltungsmedien, Computerspielen und psychologischen Medienwirkungen langfristig erhalten.

Ermöglicht wird der Ausbau der Mannheimer MKW mit Sondermitteln des Landes Baden-Württemberg. Als Reaktion auf die überaus große Nachfrage durch die Studierenden wurde dabei die Anzahl der Bachelor-Studienplätze in den letzten Jahren von 25 auf 80 erhöht.

-ma/hw, Fotos: Uni Münster, Uni Luzern

 

Meldungsarchiv