ba_header.gif


Prüfungsleistungen

Die Prüfungsleistungen des Studiengangs werden von der Prüfungsordnung geregelt (siehe Links rechts). Bitte achten Sie darauf, diejenige Prüfungsordnung zu konsultieren, die bei Ihrem Studienbeginn gültig war!

Bitte beachten Sie zudem, dass Prüfungen generell bei den Studienbüros angemeldet werden müssen.

Die Prüfungsordnung der Bachelorstudiengänge sieht eine Orientierungsprüfung nach dem 2. Semester, spätestens aber nach dem 3. Semester vor. Weitere Informationen zur Orientierungsprüfung im BA MKW finden Sie im Merkblatt Orientierungsprüfung (siehe Links unten). Die Jokerregelung (siehe Prüfungsordnung, § 27) gilt nicht für orientierungsprüfungsrelevante Veranstaltungen.

Zusätzlich zur Prüfungsordnung gelten die verbindlichen Hinweise der verschiedenen MKW-Arbeitsbereiche zu Ablauf, Form und Inhalt der betreffenden Leistungsnachweise — bitte konsultieren Sie dazu die Website des jeweiligen Arbeitsbereichs (siehe Links unten).

link.jpg   Merkblatt Orientierungsprüfung
link.jpg   Prüfungshinweise Arbeitsbereich Prof. Dr. Wessler

BA-Arbeit: Infos zu Ablauf, Anmeldung, Betreuung

Das BA-Arbeitsmodul besteht aus zwei Komponenten: der Bachelorarbeit und der mündlichen Prüfung. Beide sind für das 6. Semester vorgesehen und müssen in bestimmten Zeitintervallen angemeldet werden. Zur Vorbereitung ist der Besuch der Examenskolloquien verpflichtend im 6. Semester. Der/die Betreuer/-in der Bachelor-Arbeit ist der/die Professor/-in bei dem/der Sie das Kolloquium besuchen.

Weitere Infos finden Sie in unserem Merkblatt und in der Prüfungsordnung.

link.jpg   Merkblatt Timetable Bachelor-Arbeit

Zitierrichtlinien

In allen schriftlichen Prüfungsleistungen sind die einheitlichen Zitierrichtlinien des Fachbereichs Medien- und Kommunikationswissenschaft anzuwenden. Diese entsprechen ausnahmslos den Zitierrichtlinien der American Psychological Association (APA) in der sechsten Auflage (APA Style, Sixth Edition). Ebenso ist das Zitieren nach dem Chicago Manual of Style in der 16. Auflage erlaubt: 

Einen Überblick über die Zitierrichtlinien erhalten Sie auf der APA-Website

link.jpg   The Basics of APA Style

bzw. im von der APA herausgegebenen Handbuch

link.jpg   Publication Manual of the American Psychological Association.


Für das Chicago Manual of Style erhalten Sie Informationen auf

link.jpg   The Chicago Manual of Style Online

bzw. im entsprechenden Handbuch

link.jpg   The Chicago Manual of Style, 16th. ed.

Exemplare der Buchausgaben finden Sie auch in der Bibliothek. Einzelne Anschauungsbeispiele finden Sie im Studienhandbuch

Einzige Ausnahme ist: Die Sprache der Literaturverweise richtet sich nach dem Text, dem der Literaturverweis angehört. Bei einer auf Deutsch abgefassten schriftlichen Prüfungsleistung wird also aus "pp." ein "S.", aus "Ed." ein "Hg." usw. Dies gilt unabhängig davon, in welcher Sprache der zitierte Text abgefasst ist. Titel von Texten, Zeitschriften und Büchern bleiben natürlich in der Originalsprache. Eingedeutscht werden nur die genannten zusätzlichen Bezeichnungen.

Jenseits dieser einen Ausnahme kommen in vollem Umfang die APA- bzw. Chicago-Style-Zitierrichtlinien zur Anwendung. Es bestehen keine weiteren Ausnahmen oder dozentenspezifische Sonderregelungen.