ba_header.gif


Medien- und Kommunikationswissenschaft als Kernfach

Veranstaltungen, die ein gemeinsames Themengebiet haben, sind in sogenannten Modulen zusammengefasst. Im Kernfach Medien und Kommunikationswissenschaft des BaKuWi MKW sind Veranstaltungen aus insgesamt sechs Modulen zu belegen: 

1. Basismodul Einführung in die Medien- und Kommunikationswissenschaft
2. Basismodul Theorien der Medien- und Kommunikationswissenschaft
3. Basismodul Methoden der Medien- und Kommunikationswissenschaft
4. Modul Fachsprache Wirtschaft
5. Aufbaumodul Audiovisuelle Medien
6. Aufbaumodul Mediale Öffentlichkeit
7. Aufbaumodul Rezeption und Wirkung

Das erfolgreiche Absolvieren von Prüfungsleistungen in Kursen, die Basiskenntnisse vermitteln, ist in der Regel Voraussetzung für die Teilnahme an fortgeschrittenen Kursen. Dies betrifft zum einen das Basismodul Methoden, das aus einer Methodeneinführung, den Übungen Methoden I qualitativ und Methoden I quantitativ sowie einer der Übungen Methoden II qualitativ und Methoden II quantitativ besteht. Hier muss die Prüfungsleistung der Veranstaltung Methodeneinführung bestanden sein, an den Methoden I Kursen und an dem Methoden II Kurs teilnehmen zu dürfen. Zum anderen müssen das Basismodul Einführung, das Basismodul Theorien und aus dem Basismodul Methoden die Prüfungsleistungen der Methodeneinführung sowie einer der Ü Methoden I quantitativ oder der Ü Methoden I qualitativ vor dem Besuch der Aufbaumodule erfolgreich absolviert worden sein. 

Eine Übersicht über die Module im Kernfach MKW finden Sie hier (Studienbeginn ab 2014) und eine detaillierte Beschreibung hier (Stand 2017), sowie auch in der Prüfungsordnung (PO 2013 für Studierende mit Studienbeginn im HWS 2013 oder PO 2014 für Studierende mit Studienbeginn ab HWS 2014). In der Prüfungsordnung befinden sich außerdem weitergehende Informationen zu den Modulen, die im Sachfach (BWL oder VWL) zu absolvieren sind.