ba_header.gif


Auslandssemester

Ein Auslandssemester kann ein Studium um viele wertvolle Erfahrungen bereichern. Seine Organisation obliegt den Studierenden selbst. Die Universität Mannheim bietet hier jedoch mehrere Hilfestellungen an. Eine erste Anlaufstelle für allgemeine Informationen und Beratung zu Auslandsaufenthalten sind das Akademische Auslandsamt (AAA) und die zuständigen Mitarbeiter der Philosophischen Fakultät. AAA und Philosophische Fakultät bieten in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen an, in denen die grundlegenden Fragen beantwortet werden: Wie bewerbe ich mich? Wie sieht ein Motivationsschreiben aus? Anhand welcher Kriterien werden die Austauschplätze vergeben? Wie kann der Auslandsaufenthalt finanziert werden? Außerdem findet einmal jährlich zum Beginn des Frühjahr-Sommersemesters eine Informationsveranstaltung speziell für MKW-Studierende statt, bei der insbesondere die Anrechnung von im Ausland erbrachten Prüfungsleistungen erläutert wird.

Eine Übersicht zu den Partneruniversitäten der Universität Mannheim ist auf den Seiten des AAA eingerichtet. In dieser Datenbank sind Erfahrungsberichte von Mannheimer Studierenden hinterlegt, die einen ersten Eindruck vom Studium an der jeweiligen Gastuniversität vermitteln.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass Finanzierung und Bewerbung an der gewünschten Austauschuniversität frühzeitig geplant werden müssen, da viele der Bewerbungsfristen für Stipendien oder die Aufnahme an einer Universität bereits ein Jahr vor dem Antritt eines Auslandsaufenthalts enden. 

BaKuWi-MKW-Studierende, die ein Auslandssemester planen, sollten auch berücksichtigen, dass manche Kurse an der Uni Mannheim (vor allem in den Fächern VWL und BWL) nicht in jedem, sondern nur in jedem zweiten Semester angeboten werden. Sie sollten dementsprechend prüfen, ob Sie die Kurse, die Sie in dem Semester Ihres Auslandsaufenthalts an der Uni Mannheim verpassen, bereits in einem vorherigen oder aber in einem späteren Semester absolvieren können. Beachtet werden muss bei der Planung des Auslandsaufenthalts ferner, dass Kurse aus dem Sachfach BWL grundsätzlich nicht im Ausland absolviert werden können. Bei Kursen aus dem Bereich VWL muss zuvor eine enge Absprache mit dem Fachbereich erfolgen. Empfohlen wird, möglichst auch Kurse aus dem Bereich der Interdisziplinären Kulturwissenschaft im Ausland zu belegen.