Dr. Andreas Wagenknecht 
Akademischer Rat a.Z.

Kontakt | Lehre | Forschung | Publikationen | Vorträge Lebenslauf | Themen betr. B.A.-Arbeiten


Monographien

 

 

Wagenknecht, Andreas (2011). Das Automobil als konstruktive Metapher. Eine Diskursanalyse zur Rolle des Autos in der Filmtheorie Wiesbaden: VS Verlag.

 

Herausgeber-
schaften

 

Peltzer, Anja, Lämmle, Kathrin, & Wagenknecht, Andreas (Hg.) (2012): Krise, Cash und Kommunikation. Die Finanzkrise in den Medien. Konstanz: UVK.

Rock and Pop in the Movies. Journal zur Analyse von Rock- und Popmusikfilmen. (Redaktionsmitglied)

Aufsätze/
Buchbeiträge

 

Wagenknecht, Andreas: Hammermetalalbum – unbedingt kaufen! Zum Verhältnis von Online-Reviews auf Amazon und Fankultur, in: Foit, Lioba/Zierold (Hg.), Martin Managing Popular Culture?, Münster: Lit Verlag 2016 (im Erscheinen)

Wagenknecht, Andreas: Die Suche bleibt. Die ostdeutsche Punk- und Independent-Szene vor und nach der Wende in den Rockumentaries „flüstern & SCHREIEN“ (DDR 1988) und „flüstern & SCHREIEN – 2. Teil“ (BRD 1994), in: Heinze, Carsten/Niebling, Laura (Hg.), Populäre Musikkulturen im Film. Inter- und transdiszipliäre Perspektiven, Wiesbaden: Springer VS, 2016, S. 353-369.

Wagenknecht, Andreas:„Wie informiert das Fernsehen? Ein Indizienbeweis“ von Bernward Wember (1976), in: Potthoff, Matthias (Hg.), Schlüsselwerke der Medienwirkungsforschung, Wiesbaden: Springer VS, 2016, S. 147-159.

Wagenknecht, Andreas: A Silent Rockumentary – Mardi Gras. BB (BRD 2012) (2015), in: Rock and Pop in the Movies. Journal zur Analyse von Rock- und Popmusikfilmen, 4, 2015, S. 90-94.

Wagenknecht, Andreas: Explosionen im Verbrennungsmotor. Das Automobil und die russische Montagetheorie, in: Stollfuß, Sven/Weiß, Monika (Hg.); Über Medien im Bilde sein. Perspektiven für eine moderne Medienwissenschaft, Darmstadt: Büchner, 2012, S. 189- 203.

Wagenknecht, Andreas: Pornografie und Gewalt im Black Metal? Inszenierungen zwischen Provokation und Anderswelt, in: Schuegraf, Martina/Tillmann, Angela (Hg.), Pornografisierung von Gesellschaft. Perspektiven aus Theorie, Empirie und Praxis, Konstanz: UVK, 2012, S. 135-146.

Wagenknecht, Andreas: Die Finanzkrise in den Medien, eine Einleitung, in: Peltzer, Anja/Lämmle, Kathrin/Wagenknecht, Andreas (Hg.), Krise, Cash & Kommunikation. Die Finanzkrise in der Medien, Konstanz: UVK, 2012, S. 9-20.

Wagenknecht, Andreas: Die Realität der Krise. Ein Gespräch mit dem Dokumentarfilm-Regisseur Dieter Schumann, in: Peltzer, Anja/Lämmle, Kathrin/Wagenknecht, Andreas (Hg.), Krise, Cash & Kommunikation. Die Finanzkrise in der Medien, Konstanz: UVK, 2012, S. 251-255.

Wagenknecht, Andreas: Wenn Fledermäuse Walzer tanzen. Zur inszenatorischen Verwendung von Musik in dokumentarischen Formen des Fernsehens, in: Strank, Willem/Krohn, Tarek (Hg.), Film und Musik als multimedialer Raum, Marburg: Schüren, 2012, S. 186-195. Wagenknecht, Andreas: Das Böse mit Humor nehmen: Die Ernsthaftigkeit des Black Metal und deren ironisierende Aneignung am Beispiel von Fanclips auf YouTube, in: Nohr, Rolf F./Schwaab, Herbert (Hg.): Metal Matters: Heavy Metal als Kultur und Welt. Münster: LIT, 2011, S. 153-164.

Wagenknecht, Andreas: Devotional, in: Kieler Beiträge zur Filmmusikforschung, 5(3), 2010, S. 403-406.

Wagenknecht Andreas: Full Metal Village, in: Kieler Beiträge zur Filmmusikforschung, 5(3), 2010, S. 437-440.

Lämmle, Kathrin/Wagenknecht, Andreas: Musik- und Soundstrukturen medialer Gattungen als kommunikative Orientierungen. Eine Beispielanalyse der Eröffnungssequenzen von Fernsehmagazinen, in: Bucher, Hans-Jürgen/Gloning, Thomas/Lehnen, Katrin (Hg.): Neue Medien - neue Formate. Ausdifferenzierung und Konvergenz in der Medienkommunikation, Frankfurt/M.: Campus Verlag, 2010, S.107-118.

Wagenknecht, Andreas: Filminterne Beglaubigungen und Kontextualisierungen von Re-Enactments im dokumentarischen Fernsehen, in: Segeberg, Harro (Hg.): Referenzen. Zur Theorie und Geschichte des Realen in den Medien, Marburg: Schüren, 2009, S. 198-210.

pdf.gif Lämmle, Kathrin, & Wagenknecht, Andreas: Die Melodien der Kultur und die Geräusche der Politik: Zur Stellung und Funktion von Musik und Sound in Eröffnungssequenzen von Fernsehmagazinen, in Kieler Beiträge zur Filmmusikforschung, 3/2009, 2009, S. 110-122.

pdf.gif Wagenknecht, Andreas: Wenn Fledermäuse tanzen. Zur inszenatorischen Verwendung von Musik in dokumentarischen Formen des Fernsehens, in: Kieler Beiträge zur Filmmusikforschung 2008(1), 2008, S. 75-85.

Schmitt, Anja/Wagenknecht, Andreas: Trend zur Fiktionalisierung? Zum Status von Inszenierungen und Authentisierungen in nicht-fiktionalen Fernsehformaten, in: Kallweis, Nicole/Schütz, Mariella (Hg.): Mediale Ansichten, Marburg: Schüren, 2008, S. 57-67.

Rezensionen

 

Jost, Christofer/Klug, Daniel/Schmidt, Axel/Neumann-Braun, Klaus (2011), Populäre Musik, mediale Musik? Transdisziplinäre Beiträge zu den Medien der populären Musik, Baden- Baden: Nomos besprochen in: Rock and Pop in the Movies. Journal zur Analyse von Rock- und Popmusikfilmen, 4, 2015, S. 124-126.

Pscheida, Daniela: Das Wikipedia-Universum. Wie das Internet unsere Wissenskultur verändert, Bielefeld: transcript, 2010, besprochen in: Medienwissenschaft, Nr. 2, 2011, S. 265-267.

Faulstich, Werner: Grundkurs Fernsehanalyse, Paderborn: Wilhelm Fink, 2008, besprochen in: Medienwissenschaft, Nr. 1, 2009, S. 68-69.

Lantzsch, Katja: Der internationale Formathandel. Akteure, Strategien, Strukturen, Organisationsformen, Wiesbaden: VS, 2008, besprochen in: Rundfunk und Geschichte, Jg. 35, Heft 1/2, 2009, S. 70-71.

Treutler, Michael: Die Ordnung der Sinne. Zu den Grundlagen eines medienökonomischen Menschen, Bielefeld: transcript, 2005, besprochen in: Medienwissenschaft, Nr. 1, 2008, S. 57-58.

Krotz, Friedrich: Neue Theorien entwickeln, Köln: Halem, 2005, besprochen in: Medien & Kommunikationswissenschaft, Jg. 54, Nr. 1, 2006, S. 137-138.